Saison 21-22


Geschätzte Freunde der SWISS CHAMBER CONCERTS

 

Verehrte Kammermusikfreunde

 

Man stelle sich vor, es wäre dunkel auf der Erde. Licht ein Fremdwort. Keine Note, kein Bild, kein Text hätte je den Weg aufs Papier gefunden. Das Sichtbare würde sich uns bloss im Fassbaren, Riechbaren und Hörbaren erschliessen. Das hätte durchaus auch Vorteile: mit geschlossenen Augen hört „es“ sich bekanntlich in mehrfach potenzierter Intensität. Das Konzert als sichtbares akustisches Format gewinnt erst mit seiner sozialen und raum-atmosphärischen Komponente. „Lux“ (lat.: Licht) wird uns als Saisonthema im kommenden Konzertjahr sodann in mannigfachen Facetten begegnen: Lichtblicke, Erleuchtungen, Spiegelungen, Schattenspiele, Obskuritäten – lauter Metaphern für musikalische Erlebniswelten – geben sich in der Musik im Wechselspiel die Hände, mitunter in sekundenschneller Abfolge, dann wieder in epischer Länge.

Weit weniger bekannt ist „Lux“ als physikalische Einheit für die Beleuchtungsstärke einer Lichtquelle. „Lux“ beschreibt die Menge des Lichts, die auf einer genau bestimmten Fläche auftrifft. Nähme man SCC als Ihre kammermusikalische Lichtquelle, so würden im übertragenen Sinne die „SCC-Lux-Konzerte“ just jene Menge an Kammermusik ausmachen, die bei Ihnen im kommenden Jahr ankommen kann. Oder noch etwas pointierter interpretiert: die emotionale Kraft resp. der Erlebniswert einer jeden Komposition, wie sie resp. er bei Ihnen im Konzert tatsächlich ankommt, erhält mit dem Format „LUX MUSICA“ einen ideellen Gradmesser, über dessen Stärke und Wirkung einzig Sie bestimmen und urteilen sollen.

Unsere erklärte Absicht ist es, Ihnen mit unseren fünf Konzerten auch für das kommende Konzertjahr wieder maximale musikalische Beleuchtungsstärken für unvergessliche Konzerterlebnisse anzubieten und dabei jede einzelne Komposition im bestmöglichen Licht aufleuchten zu lassen.

Unser grösster Lichtblick aber wird es sein, Sie in unseren Konzerten schon bald wieder live begrüssen zu dürfen. Darauf freuen wir uns ganz besonders!

Herzlichst,
Ihr Jürg Dähler

Intendanz SWISS CHAMBER CONCERTS ZÜRICH

 

Prochains Concerts


LUXGOLIJOV

OSVALDO GOLIJOV *1960
JOSEPH HAYDN 1732-1809
IGOR STRAWINSKY 1882-1971
CLAUDE DEBUSSY 1862-1918

LUXBACH

JOHANN SEBASTIAN BACH 1685-1750

LUXHOLLIGER

HEINZ HOLLIGER *1939
PAUL HINDEMITH 1895-1963
WOLFGANG AMADEUS MOZART 1756-1791

LUXCPEBACH

CARL PHILIPP EMANUEL BACH 1714-1788
PHILIPPE RACINE *1958
GYÖRGY KURTÁG *1926
JOSEPH HAYDN 1732-1809

LUXSCHUBERT

Im Rahmen der XENAKIS TAGE ZÜRICH aus Anlass des 100-jährigen Geburtstages von Iannis Xenakis (geb. 29. Mai 1922)
MISCHA KÄSER *1959
IANNIS XENAKIS 1922-2001 FRANZ SCHUBERT 1797-1828

Précédents Concerts